Warum sich der Pflege-Bahr nicht lohnt

Sparen für das Alter ist Pflicht. Das gilt mittlerweile allerdings nicht mehr nur für die Rente, sondern auch für die spätere Pflege. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile wie bei Riester auch eine staatliche Förderung für die Pflegeversicherung – den sog. Pflege-Bahr.

Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt leider nur einen Teil der Pflegekosten im Alter. Im Schnitt muss jeder Deutsche mehr als 20.000 € für seine Pflege noch selbst zahlen. Bei Frauen sind es sogar über 40.000 €! Weiterlesen

Sinnlose Versicherungen: Sterbegeldversicherung

Begräbnisse sind in Deutschland leider sehr teuer. Oft kosten sie tausende Euro. Manche Familie wird damit in echte finanzielle Probleme gebracht, wenn sie die hohen Kosten einer Beerdigung zu tragen hat.

Aus diesem Grund wird gerne eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen. Das Prinzip ist simpel: Wenn man stirbt erhalten die Angehörigen eine festgelegte Versicherungssumme ausgezahlt.

Klingt gut, ist aber in der Regel eine große Geldverschwendung. Weiterlesen

Das sollte man sich leisten können: Auslandsreisekrankenversicherung

Bei vielen Versicherungen fragt man sich nach dem Nutzen. Es gibt aber auch Versicherungen, bei denen das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Diese Versicherungen kann man grundsätzlich empfehlen. Solch eine empfehlenswerte Versicherung ist die Auslandsreisekrankenversicherung. Weiterlesen

Unnötige Versicherungen: Die Handy-Versicherung

Es gibt unzählige Versicherungen auf dem deutschen Markt. Einige davon sind sehr sinnvoll. Manche sind eingeschränkt empfehlenswert. Und andere Versicherungen sind meist einfach nur Geldverschwendung. Eine dieser Versicherungen ist die Handy-Versicherung.

Oft kann man heute beim Kauf eines Handys gleich eine Versicherung oder einen „Schutzbrief“ mitkaufen. Und was einem da so angeboten wird, hört sich erst mal ziemlich gut an: Weiterlesen

Warum man Versicherungen immer mit Selbstbehalt abschließen sollte

Jeder der z.B. schon einmal eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat kennt das:

Auf dem Antrag wird man gefragt, ob man einen Selbstbehalt möchte. D.h. eine Schadensgrenze bis zu der man den entstandenen Schaden selbst übernimmt, und der Versicherer nicht zahlen muss. Meist kann man unter mehreren Grenzen für den Selbstbehalt wählen.

Unser Tipp: Wählen Sie immer den höchstmöglichen Selbstbehalt. Versicherungen sollten nämlich dazu genutzt werden, um Sie vor existenzbedrohenden Schäden zu schützen.  Für alles andere sind Sie i.d.R. mit einer Versicherung schlecht beraten. Weiterlesen

Warum man Versicherungsbeiträge nur jährlich zahlen sollte

Bei nahezu jeder Versicherung wird man gefragt, wie man seinen Beitrag zahlen möchte – monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder nur einmal im Jahr. Was einem dabei aber oft nicht gesagt wird: Man zahlt meist hohe Extrakosten, wenn man seine Beiträge öfter als jährlich zahlt.

Wenn man anstatt der jährlichen eine halbjährliche Zahlung vereinbart, beträgt der Zuschlag üblicherweise zwei Prozent, bei vierteljährlicher Zahlung drei Prozent und bei der monatlichen Variante sogar fünf Prozent. Die tatsächlichen Kosten für eine Versicherung sind also sehr viel höher! Weiterlesen

Wie man trotz Vorerkrankungen an eine Berufsunfähigkeitsversicherung kommen kann

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört neben der Haftpflichtversicherung und der Krankenversicherung mit Sicherheit zu den wichtigsten Versicherungen, die man haben sollte. Es passiert erschreckend häufig, dass man in seinem Beruf nicht weiterarbeiten kann – das trifft übrigens besonders oft bei Büroangestellten zu, und ist nicht nur ein Problem von handwerklich Tätigen.

Um an eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu kommen, muss man allerdings im Antrag viele Gesundheitsfragen beantworten. Wer schon einmal eine schlimme Erkrankung, Verletzung oder viele Arztbesuche hatte, kann leicht von Versicherern abgelehnt werden.

Was also kann man tun? Weiterlesen

Lohnt sich eine private Krankenversicherung?

Für viele Menschen gilt: Eine private Krankenversicherung (PKV) lohnt sich nicht. Aber das kann bei jedem Menschen unterschiedlich sein.

Fakt ist, dass die PKV in jungen Jahren oft viel günstiger ist als die gesetzliche Krankenversicherung. Aber dafür ist sie im Alter dann auch deutlich teurer! Während es in der gesetzlichen Krankenversicherung einen speziellen Tarif für Rentner gibt, muss man in der PKV weiterhin seinen hohen regulären Altersbeitrag zahlen. Über das ganze Leben gesehen, zahlt man in der PKV deshalb oft mehr als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Weiterlesen

Welchen Argumenten Sie nie glauben sollten

Ein Versicherungsmakler oder –vertreter sollte eigentlich sich ganz nach den Interessen des Kunden richten. Da diese Leute jedoch alle von Provisionen leben, versuchen manche Ihnen Dinge zu verkaufen, die nicht gut sind.

Bei folgenden drei Sätzen sollten Sie deshalb ganz hellhörig werden: Weiterlesen