Wie viel Rendite man durch Abschlussprovisionen verliert

Dass beim Abschluss einer Versicherung oft hohe Provisionen für den Verkäufer fällig werden, ist ja sehr bekannt. Aber wissen Sie eigentlich, welchen Unterschied hohe oder niedrige Provisionen für ein Produkt ausmachen?

Schauen wir uns mal ein Beispiel an. Angenommen Sie kaufen eine Rentenversicherung mit 30 Jahren Laufzeit, und zahlen jeden Monat 100€ ein. Bei einer normalen Versicherung können hierfür locker 1.800€ an Provisionen fällig werden, die der Verkäufer erhält (5% Abschlussprovision).

In einem einfachen Rechenbeispiel hätte man bei diesem Vertrag nach 30 Jahren 38.791€ angespart.

Und wie sähe das jetzt bei niedrigeren Provisionen aus? Was, wenn man z.B. nur 1% Abschlussprovision, also 360€ für den Vertrag zahlen müsste? In diesem Fall hätte man nach 30 Jahren 40.633€ angespart, also 1.842€ mehr! Das ist ein ziemlich großer Unterschied!

Große Renditeunterschiede durch verschiedene Abschlussprovisionen

Vor allem ist der Unterschied von 1.842€ größer als der reine Unterschied der Provisionen. 1.800€ vs. 360€ ist nämlich nur ein Unterschied von 1.440€. Das liegt daran, dass die Provisionen in den ersten Jahren von Ihren Beiträgen entnommen werden. In unserem ersten Beispiel wurden so in den ersten fünf Jahren jeden Monat 30€ von Ihren 100€ Monatsbeitrag abgezwackt. Damit wird gleich zu Anfang eine große Basis geklaut, und durch den Zinseszinseffekt wird der Unterschied immer größer.

Deshalb: Manche Versicherungen sind sinnvoll und notwendig. Aber schauen Sie ganz genau darauf, wie viel Provision in den Verträgen steckt! Es kann einen großen Unterschied ausmachen.

 

Annahmen: 30 Jahre Laufzeit, 100€ monatlicher Beitrag, 3%p.a. Rendite, 1% Verwaltungskosten, 5% bzw. 1% Abschlusskosten verteilt auf die ersten fünf Jahre

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>