Haben Aktien mehr Rendite als sichere Anlagen?

Wer schon einmal ein Beratungsgespräch bei einer Bank oder einem Makler hatte, hat das Argument bestimmt schon einmal gehört: Es ist gut ein bisschen in Aktien zu investieren, da die Rendite höher ist. Makler verkaufen hier sehr gerne auch sog. „fondsgebundene Versicherungen“ (FLV oder FRV).

Aber stimmt das wirklich? Haben Aktien eine höhere Rendite als die sicheren, „langweiligen“ Anlageformen?

Schauen wir uns das einmal an. Hätte man z.B. von 1989 bis 2009, also 20 Jahre lang jeden Monat 50 € jeweils in Aktien und in deutsche Staatsanleihen gesteckt, dann hätte man am Ende folgendes Sparkapital:

  • Aktien (DAX) 17,964€
  • Staatsanleihen (BUND) 19,983 €

Man wäre mit einer Investition in Staatsanleihen also deutlich besser gefahren. Nicht nur hätte man weniger Stress und Risiko, sondern man hätte auch noch eine höhere Rendite! Jetzt kann man natürlich sagen, dass 2009 ein schlechtes Jahr für Aktien war, aber erstens gibt es in einem Zeitraum von 20 Jahren genug gute und schlechte Jahre, und zweitens kann genau dies bei einer Fondsversicherung passieren. Sie sparen jeden Monat Geld an, der Versicherer investiert in Fonds, und gerade dann wenn Sie in Rente gehen wollen kommt es zu einem Marktcrash. Sie bekommen weniger ausgezahlt als wenn Sie einfach in Staatsanleihen investiert hätten.

Dazu kommt nun noch, dass man Aktien meistens über Fonds kauft. Und die sind sehr teuer, denn jedes Jahr werden 1-2% für eine sog. Managementgebühr vom Kapital abgezogen.

Man kann nun natürlich nicht sagen, dass die Zukunft so wird wie die Vergangenheit. Aber immer wenn Ihnen jemand erzählt, dass Sie in Aktien investieren sollten, weil Ihre Renditeaussichten besser wären, sollten Sie ganz hellhörig werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>